Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Seth und die Schulen des Positiven Denkens
#1
Hallo,

zwar habe ich gerade erst angefangen, mich durch das Seth-Material zu arbeiten, aber so weit ich entsprechende Meinungen dazu gelesen habe, scheint Seth relativ wenig praktisches Rüstzeug mit auf den Weg gegeben zu haben. Am ehesten dürfte wohl das sogenannte 'Positive Denken' dem entsprechen, was Seth als Arbeit mit Glaubenssätzen beschreibt. Nun existieren auch in diesem Bereich verschiedene Ansätze. Angefangen beim eher christlich orientierten Weg des Joseph Murphy bis hin zum 'geistigen Bestellschein' von Bärbel Mohr.

Welcher Autor bzw. welcher Zweig des 'Positiven Denkens' passt am ehesten zu Seths Philosophie bzw. hat sich für Euch als praktische Ergänzung zum Seth-Material bewährt?

Joseph Murphy
Bärbel Mohr
Norman Vincent Peale
Frederick E. Dodson
Kurt Tepperwein
Pierre Franckh
Neale Donald Walsch
Esther und Jerry Hicks
Lynda Madden Dahl - täusche ich mich, oder bezieht sie sich in ihren (leider bisher nur englischssprachigen) Büchern direkt auf Seth?
Vadim Zeland
René Egli
Jörg Starkmuth
Deepak Chopra
Ella Kensington
Byron Katie
Klaus Grochowiak und Susanne Haag (insbesondere im Hinblick auf das Buch 'Die Arbeit mit Glaubenssätzen' aka 'Seth und NLP')

Ich freue mich auf einen interessanten Meinungsaustausch.

LG

Steve
Zitieren
#2
Steve ist Steve.

Seth ist Seth.

Und die Gebrüder Grimm haben auch gute Bücher geschrieben.

Im Übrigen kann ich mir gut vorstellen, dass du, wenn du etwas mehr vom Seth-Material gelesen hast, feststellen wirst, dass Seth uns genau das "praktische Rüstzeug" gibt, das wir brauchen.

Wahrscheinlich wirst du ebenfalls feststellen, dass Seth kein Vertreter des "positiven Denkens" ist.

Gruß
omega
Energie folgt dem Fokus.
Zitieren
#3
Hallo Steve,

Jörg Starkmuth und Kurt Tepperwein nur sind mir aus Deiner Liste bekannt, jeweils ein Buch, a b e r die Bücher sind nicht mit Seth'smaterial vergleichbar.
Es ist wie Omega schrieb:
Seth ist Seth.

Liebe Grüße

Mila
Zitieren
#4
Hi Ihr beiden!

Es geht mir auch nicht darum, Seth zu ersetzen (wie wäre das auch bei dieser Komplexität und inhaltlichen Tiefe möglich?), weshalb ich von einer praktischen Ergänzung sprach - im Sinne eines Werkzeugs. Oder um es mit einem Vergleich aus der Welt der Anwendungsprogramme zu erklären: Adobe Photoshop ist eine extrem ausgereifte Bildbearbeitungssoftware. Dennoch gibt es Plugins von Drittanbietern, die die Arbeit noch etwas erleichtern.

Wenn das Seth-Material für Photoshop steht, welche anderen Autoren/Bücher stehen dann für die Plugins?

Vielleicht sollte ich auch anders fragen: welche Autoren (von Lynda Madden Dahl und den Autoren Grochowiak und Haag abgesehen) beziehen sich in ihren praktischen Ausführungen direkt auf Seth?

LG

Steve
Zitieren
#5
Hi Steve,

Bücher finden immer seine Leser :D - nach Seth'stheorie - wenn das Buch Dich anspricht ist es dann dieses Buch - jetzt - das richtiges Buch!

Aus Deinem Liste übersah ich Esther und Jerry Hicks. Einiges von Abraham habe ich gelesen und fand/empfand sehr gut. Freunde empfahlen mir. Interessanterweise können sie, meine Freunde, mit Seth'sbücher nichts anfangen.

Durch einen Zitat im Buch "Zwischenleben" von Schirley McLain kam ich zu Seth - (Yeti :Winker:- noch eine Ausnahme).

Diese Ausdruck "Positives Denken" ist ja relativ und kann nur in einem Denksystem existieren die in einem "negatives Denken" auch glauben.
Seth ist eher "wissenschaftlich". Er spricht zum Beispiel von "Werterfüllung" wo diese Vorstellung eines "positives oder negatives Denken" nicht existiert.

LG

Mila
Zitieren
#6
Hallo,

Wenn es um eine theoretische Ergänzung zum Seth-Material geht, kann ich Klaus Janew und sein Buch Die Erschaffung der Realität empfehlen. Ich bin über Janew erst auf das Seth-Material aufmerksam geworden.

Eine gekürzte Version des Werks gibts hier: http://bewusstsein-und-realitaet.de/realitaet.php

Die Arbeit mit Glaubenssätzen habe ich mir vor einer Woche gekauft, aber bisher nur stichprobenweise angelesen. Ersteindruck: Könnte sehr hilfreich sein.

MfG

Rayn-Bow
Zitieren
#7
Moin.

Ich habe Joseph Murphy gelesen BEVOR ich an das SETH-Material kam. Ich erkannte in vielen Punkten Ähnlichkeiten. Allerdings hatte ich nie den Eindruck das J.M. ein Positivist war, SETH ist es schon mal gar nicht!!

Gruß

PALE
:D
CARPE DIEM
Zitieren
#8
Habt Ihr die Bücher von Vadim Zeland gelesen? Spiele mit dem Gedanken, mir eins zu holen.

Zwei Zitate aus TransSurfing, von Obskuristan.com :

Zitat:Der Fluss der Zeit ist vergleichbar mit dem Abspielen einer Filmrolle. Das Gefühl des Zeitablaufs entsteht nur dann, wenn die einzelnen Bilder in schneller Abfolge gezeigt werden. Nehmen Sie jedoch die Filmrolle auseinander, und schauen sich die Bilder gleichzeitig an – wo ist dann die Zeit auf einmal abgeblieben? Alle Bilder existieren gleichzeitig. Die Zeit scheint nur dann nicht statisch zu sein, wenn wir die Bilder eines nach dem anderen betrachten. Genau das geschieht aber im Leben, und so kommt es, dass sich in unserem Bewußtsein die Vorstellung, alles komme und gehe, tief verwurzelt hat.

Zitat:Menschengruppen, deren Bewusstsein auf ein und dieselbe Weise ausgerichtet ist, erschaffen energoinformative Strukturen – die sogenannten Pendel. Diese Strukturen entwickeln eine Art Eigenleben und unterwerfen die Menschen ihren Gesetzen. Die Menschen sind sich nicht darüber im Klaren, dass sie gezwungen sind, gemäß den Interessen der Pendel zu handeln.

Über diese Pendel-Theorie gibts noch mehr Lesenswertes auf Obskuristan:

http://obskuristan.com/2008/12/08/das-sc...er-pendel/

Zitat:Das von uns derzeit bewohnte Universum ist bewusst bis in das allerkleinste Molekül. Meine neue Lieblings-Channeling-Entität Seth erklärt das sehr anschaulich:

“Nichts existiert – weder Mineral, Pflanze, Tier, noch Luft-, das nicht von seiner eigenen Form von Bewußtsein erfüllt wäre. So steht ihr also inmitten eines ständigen, lebenssprühenden Tumultes, einer “Gestalt” bewußter Energie, und ihr seid physisch selber aus bewußten Zellen zusammengesetzt, die die Erkenntnis ihrer eigenen Identität in sich tragen und durch willentliche Kooperation die körperliche Struktur bilden, die euer physischer Leib ist.“

(Zitat aus Jane Roberts, “Gespräche mit Seth“,Taschenbuchausgabe bei Goldmann, 2001)

Ein eigenes Bewusstsein haben aber nicht nur sämtliche Bausteine der von uns erschaffenen Formen, sondern auch gemeinschaftliche Konzepte: solcherart entstandene Strukturen, welche ein bewußtes Eigenleben entwickeln, sind z.b. sogenannte Pendel.
Zitieren
#9
Hallo Rayn-Bow.

das Buch ist mir nicht bekannt und gestehe.

Nach dem ich dieses Zitat gelesen habe ...

Zitat:Menschengruppen, deren Bewusstsein auf ein und dieselbe Weise ausgerichtet ist, erschaffen energoinformative Strukturen – die sogenannten Pendel. Diese Strukturen entwickeln eine Art Eigenleben und unterwerfen die Menschen ihren Gesetzen. Die Menschen sind sich nicht darüber im Klaren, dass sie gezwungen sind, gemäß den Interessen der Pendel zu handeln.

erzeugen die beide von mir hervorgehobenen Wörter in mir Widerstandsgefühl !!!

Das Wort "Obskuristan" gefällt mir - mal sehen ob die "Interessen" zu umwandeln sind.

VG

Mila
Zitieren
#10
(03.06.2012, 20:55)Mila schrieb: Nach dem ich dieses Zitat gelesen habe ...

Zitat:Menschengruppen, deren Bewusstsein auf ein und dieselbe Weise ausgerichtet ist, erschaffen energoinformative Strukturen – die sogenannten Pendel. Diese Strukturen entwickeln eine Art Eigenleben und unterwerfen die Menschen ihren Gesetzen. Die Menschen sind sich nicht darüber im Klaren, dass sie gezwungen sind, gemäß den Interessen der Pendel zu handeln.

erzeugen die beide von mir hervorgehobenen Wörter in mir Widerstandsgefühl !!!

Ich zitiere weiter aus Obskuristan:

Weil es dem Pendel vorrangig um die Erhaltung seiner Struktur geht, beginnt es, destruktive Ziele zu verfolgen: zum einen müssen ständig neue Diener her, um die Fortdauer der Struktur zu gewährleisten; zum anderen strebt das Pendel seiner Natur gemäß nach kriegerischen Auseinandersetzungen mit anderen Pendeln, um seine Macht zu sichern und seinen Einflussbereich zu vergrößern.

Die Diener der Pendel führen ein sorgenfreies Leben, solange sie (unbewusst) die benötigte Zwangsarbeit zur Erhaltung der Struktur ausführen- das Pendel sorgt für ihre materiellen Bedürfnisse und bestärkt sie in der Meinung, jederzeit “das Richtige” zu tun.


Vergleiche diese Aussage nur mal mit den Glaubenskriegen der Weltgeschichte, dem Dritten Reich - oder im Hinblick auf heutige islamische Fundamentalisten, Straßengangs usw...

'Die Menschen ihren Gesetzen zu unterwerfen' definiere ich dergestalt, daß ein Ausbruch aus einer solchen Pendel-Struktur durch Veränderung der GS immer möglich ist - aber der Weg aus dieser Struktur aufgrund von z.B. idealistischer Verblendung, Manipulation, Desinformation nicht beschritten wird.
Zitieren
#11
Hallo Rayn-Bow,

ja die Seite ist - obskur :D

Eigene Beschreibung:

Zitat:Obskuristan: Unabhängiges Weblog zu den Themen Verschwörungstheorien, Urbane Legenden, Paranormale Phänomene, Transkommunikation, Forteanismus, und phantastische Literatur.

Beim stöbern fielen mir beide Büchertitel auf die ich evtl. lesen würde:

Zitat:So wie es ist. Dialoge zum Wunder des Jetzt - Tony Parsons

Verändere dein Denken, dann hilft dir das Universum: Eine praktische Anleitung - Mike Dooley

Die aus dem Buch von Vadim Zeland ausgewählte Zitate sind mir zu wenig um ein Urteil darüber zu fällen ob Du dieses Buch kaufen solltest. Ich werde es nicht kaufen...es sind neue Sethbücher auf meine Liste.

Empfehle ich Dir eher "Die Natur der Psyche", "Die Natur der persönlichen Realität" zu kaufen damit wir beim Seth'sbücher bleiben :D

Wir sind ja eigentlich im "Sethuniversum"!

LG

Mila
Zitieren
#12
Hi Mila!

(07.06.2012, 11:34)Mila schrieb: Die aus dem Buch von Vadim Zeland ausgewählte Zitate sind mir zu wenig um ein Urteil darüber zu fällen ob Du dieses Buch kaufen solltest.

Selbstverständlich. Habe ich auch nicht von Dir verlangt. ;)

Meine Frage richtete sich eher an jene, die seine Bücher tatsächlich gelesen haben. Transsurfing gabs gebraucht bei Ebay - jetzt gehörts mir! :cool:

Wenn ich diesen Band durch habe, kann ich mich gerne ausführlicher dazu äußern.


Zitat:Empfehle ich Dir eher "Die Natur der Psyche", "Die Natur der persönlichen Realität" zu kaufen damit wir beim Seth'sbücher bleiben :D

Mittlerweile habe ich - bis auf Band 5 der frühen Sitzungen - alle deutschspachigen Bücher von Jane Roberts. Längerfristig werde ich mir auch noch alle Bände im englischen Original besorgen.

Gruß

Rayn-Bow
Zitieren
#13
(07.06.2012, 16:42)Rayn-Bow schrieb: Mittlerweile habe ich - bis auf Band 5 der frühen Sitzungen - alle deutschspachigen Bücher von Jane Roberts. Längerfristig werde ich mir auch noch alle Bände im englischen Original besorgen.

Klingt super :-))

Dann liest du Seth/Jane wohl schon länger, oder?


neugierig,
Tash
Zitieren
#14
Hi Tash!

(08.06.2012, 08:05)Tash schrieb: Klingt super :-))

Dann liest du Seth/Jane wohl schon länger, oder?

Ständig - wenn auch in kleinen Häppchen. ;)

Gruß

Rayn-Bow
Zitieren
#15
(08.06.2012, 14:43)Rayn-Bow schrieb: Hi Tash!

(08.06.2012, 08:05)Tash schrieb: Klingt super :-))

Dann liest du Seth/Jane wohl schon länger, oder?

Ständig - wenn auch in kleinen Häppchen. ;)

Gruß

Rayn-Bow

Kleine Häppchen verdaut man besser als große Brocken. Und nachhaltiger :a020:

Freut mich immer sehr zu lesen, dass jemand regelmäßig Seth liest :D (Besonders, weil ich das nicht gerade häufig zu lesen bekomme ;) )

LG Tash
Zitieren
#16
Hallo Steve,

(02.06.2012, 01:00)Steve74 schrieb: Wenn das Seth-Material für Photoshop steht, welche anderen Autoren/Bücher stehen dann für die Plugins?

Vielleicht sollte ich auch anders fragen: welche Autoren (von Lynda Madden Dahl und den Autoren Grochowiak und Haag abgesehen) beziehen sich in ihren praktischen Ausführungen direkt auf Seth?

Da fällt mir neben Rich Kendall ("The Road To Elmira"; ist aber kein Übungsbuch im eigentlichen Sinn, eher eine Autobiographie über seine Erfahrungen mit Jane, Seth und dem Material, trotzdem sehr interessant zu lesen) eigentlich nur Rick Stack ein. Sein Buch "Out-Of-Body-Adventures" bietet praktische Anregungen en masse, basiert auf Seths Material und wurde auch von Rob Butts persönlich empfohlen - und ich kann mich dieser Empfehlung nur anschließen.

Eine deutsche Übersetzung wäre allerdings nur unautorisiert von mir verfasst erhältlich. Dafür wär's gratis. :mrgreen: Aber wenn deine Englischkenntnisse ausreichen, ist das Original in jedem Fall empfehlenswerter.

LG Tash
Zitieren
#17
Hi Tash!

Oft schmökere ich in Teilen des Seth-Materials herum. Anfangs scheinbar "zufällig". Immer mehr wird mir allerdings klar, daß mich dieser "Zufall" häufig schnurstracks zu Themen führt, die mich gerade beschäftigen. Was nicht heißt, daß ich diese Bücher als Orakel à la I Ging nutze - zumindest nicht bewußt.

(08.06.2012, 21:27)Tash schrieb: Eine deutsche Übersetzung wäre allerdings nur unautorisiert von mir verfasst erhältlich. Dafür wär's gratis. :mrgreen:

*flüster* Darf ich Interesse anmelden?

Gruß

Rayn-Bow
Zitieren
#18
(09.06.2012, 00:21)Rayn-Bow schrieb: Eine deutsche Übersetzung wäre allerdings nur unautorisiert von mir verfasst erhältlich. Dafür wär's gratis. :mrgreen:

*flüster* Darf ich Interesse anmelden?
[/quote]

Wäre ebenfalls gern dabei Tash !

LG herbert
Hilf dir selbst , so hilft dir Gott !
Zitieren
#19
(02.06.2012, 01:00)Steve74 schrieb: Wenn das Seth-Material für Photoshop steht, welche anderen Autoren/Bücher stehen dann für die Plugins?

Vielleicht sollte ich auch anders fragen: welche Autoren (von Lynda Madden Dahl und den Autoren Grochowiak und Haag abgesehen) beziehen sich in ihren praktischen Ausführungen direkt auf Seth?

Mir fällt da noch ein: Susan Watkins mit Conversations With Seth. The Story of Jane Roberts' ESP Class.
Organisiert eure Wirklichkeit nach eurer Stärke, organisiert eure Wirklichkeit nach eurem Sinn - für das Spielerische, nach euren Träumen, nach eurer Freude, nach euren Hoffnungen und dann könnt ihr denen helfen, die ihre Wirklichkeit nach ihren Ängsten organisieren. J.R.
Zitieren
#20
Hallo,

nach erstem Überfliegen kann ich sagen, daß Vadim Zeland das Rad nicht nur nicht neu erfindet. Aus seinem Rad entweicht zudem etwas heiße Luft...

Zwar geht er tiefer als gemeinhin in der Literaturschwemme des klassischen 'Positiven Denkens' üblich und bemüht - wie es zur Zeit ohnehin en vogue ist - ganz gerne Erklärungsmodelle der Quantenphysik. Es gibt ein paar Parallelen zu Seth, auch wenn Zeland nicht direkt auf ihn verweist (z.B. hinsichtlich unendlicher Wahrscheinlichkeiten). Dennoch kann der Seth-Leser über die 'mächtige Technologie zur Realitätssteuerung' (O-Ton Klappentext) nur müde lächeln und wird vermutlich auch keine 'seltsamen und ungewöhnlichen Dinge' vorfinden. Zudem versteift sich Zeland zumindest in diesem ersten von fünf Bänden sehr in seine Pendel-These und gesteht ihr meiner Meinung nach zu viel Macht zu. Milas oben erwähntes Widerstandsgefühl war begründet!

Und manche Aussage Zelands ist schlicht und ergreifend Quatsch, weil verallgemeinert.

Haben Sie schon mal überlegt, warum Ärzte sich nicht an ihren Patienten infizieren? Viele arbeiten sogar ohne Mundschutz. (...) Die Ärzte nehmen aktiv am Spiel des Krankheitspendels teil, aber sie spielen eine ganz andere Rolle.

Da muß ich nicht mal in der Medizingeschichte graben, um Gegenbeweise zu finden. Mein Hausarzt liegt durchaus ebenfalls mal flach, wenn ein großer Teil seiner Patienten auf einer Grippewelle reitet. Vielleicht hängt auch nur sein Pendel schief? ;)

Daneben gibts zigfach gelesene Standardfloskeln und etwas Küchenpsychologie - zudem immer wieder der Verweis auf den nächsten Band, in dem ja alles noch viiiiiiel genauer erläutert wird... aber wahrscheinlich wird erst in Band 3 alles so richtig genau erklärt - oder doch erst in Band 4 ... 5...?

Die besten Momente hat Transsurfing dann, wenn man merkt, daß Jane Roberts sowas doch auch schon mal geschrieben hat. :mrgreen:

Vadim Zeland spielt in einer anderen Liga als Bärbel Mohr. Seth spielt in einer anderen Liga als beide zusammen. Warum soll ich mich mit den Krümeln zufriedengeben, wenn ich den Kuchen haben kann? :cool:

By the way, weiter oben habe ich auf das Buch Die Arbeit mit Glaubenssätzen verwiesen, eine Neuauflage des Buches Seth und NLP. Auch hier war der positive Ersteindruck verfrüht. Ich empfehle, bei der Vorgängerversion zu bleiben, da die Aktualisierung eher eine Verschlimmbesserung darstellt - zumindest für die Studenten des Seth-Materials. Sämtliche Verweise auf Seth fielen komplett unter den Tisch. Stattdessen wurde das Buch um NLP-Standardgedöns erweitert.

Gruß

Rayn-Bow
Zitieren
#21
(03.06.2012, 06:49)PALE schrieb: Moin.

Ich habe Joseph Murphy gelesen BEVOR ich an das SETH-Material kam. Ich erkannte in vielen Punkten Ähnlichkeiten. Allerdings hatte ich nie den Eindruck das J.M. ein Positivist war, SETH ist es schon mal gar nicht!!

Gruß

PALE
:D

hi pale !

jetzt drückst du uns aber ein gschichterl :mrgreen:

du liest gerade JETZT die bücher von murphy und seth (und auch diesen beitrag :groehl)

zeitlose grüsse, nick !
ewig formt der geist das fleisch
Zitieren
#22
(09.06.2012, 11:55)Rayn-Bow schrieb: Hallo,

nach erstem Überfliegen kann ich sagen, daß Vadim Zeland das Rad nicht nur nicht neu erfindet. Aus seinem Rad entweicht zudem etwas heiße Luft...
...
aber wahrscheinlich wird erst in Band 3 alles so richtig genau erklärt - oder doch erst in Band 4 ... 5...?
...
Die besten Momente hat Transsurfing dann, wenn man merkt, daß Jane Roberts sowas doch auch schon mal geschrieben hat. :mrgreen:

Herzlich willkommen, Rayn-Bow!

Danke für diese hervorragende Zusammenfassung! Mit den "Pendeln" habe ich bisher auch die größten Verständnisprobleme gehabt.

Ich habe etwas mehr von Zeland gelesen und habe vor allem Deine letzte Anmerkung mit großer Freude gelesen.

Trotzdem möchte ich seine Bücher nicht verdammen. Er beschreibt aus seiner Sicht sehr viel Wichtiges, was irgendwie wieder ins Bewußtsein der Menschen gelangen möchte. Dein Ligavergleich passt in Zeiten der EM auch hier wunderbar. Ich unterstelle dabei natürlich, dass er nicht bei Jane Roberts geklaut hat (denn er ist ja Russe und kein Chinese :Handkicker: )

Anerkennende Grüße :a020:
Apis
JUST BE - πάντα ῥεῖ

"When you perform some task without effort and take joy in the task, you will have some slight idea of All That Is." (ESP,Mai 26 1970)
Zitieren
#23
Hi Apis!

(11.06.2012, 17:05)Apis schrieb: Trotzdem möchte ich seine Bücher nicht verdammen. Er beschreibt aus seiner Sicht sehr viel Wichtiges, was irgendwie wieder ins Bewußtsein der Menschen gelangen möchte.

Ich habs prinzipiell nicht so mit der Verdammnis. :angel:
Insofern: ich habe die Rezension (sofern meine gedanklichen Auswüchse zu diesem Buch so genannt werden können) primär im Hinblick auf den Leser des Seth-Materials verfasst. Und im Vergleich dazu (daher auch die Ligaeinteilung) sind Zelands Bücher zu vernachlässigen. Als hinführende Brücke zu Seth sind sie schon eher geeignet. Auf jeden Fall bieten sie anspruchsvollere Kost als die üblichen Verdächtigen der Realitätsmanipulations-Softie-Fraktion (daher auch die Ligaeinteilung).

Apropo Russe und eigene Sicht: Vadim Zeland entstammt einem anderen Kulturkreis. Manche Vergleiche muten möglicherweise vor allem für Leser amerikanischer Autoren im ersten Moment etwas seltsam an. Ich sehe das aber als positive Eigenschaft der Transsurfing-Reihe, da der Leser eine andere Sicht auf manche Thematiken erhält, die möglicherweise erst durch diesen Blickwinkel zu einem Aha-Erlebnis führen. Oder salopp ausgedrückt: wers bei den Amerikanern nicht kapiert, lernt es möglicherweise vom Russen. :mrgreen:

Gruß

Rayn-Bow
Zitieren
#24
Hi Nick.

Umfassend betrachtet hast Du ja Recht, nur im Moment befinden wir uns IN der physikalischen Realität und da haben wir es nun mal mit Raum und Zeit zu tun, zumindest erscheint es mir so.

Wenn wir schon mal dabei sind, kann ich Dir auch sagen, daß ich in einer Wahrscheinlichkeit keines der Bücher gelesen habe.:mrgreen:

Was genau wolltest Du mir damit sagen?:Kopfkratz:

Gruß

PALE
:D
CARPE DIEM
Zitieren
#25
(09.06.2012, 00:42)stella schrieb:
(09.06.2012, 00:21)Rayn-Bow schrieb: *flüster* Darf ich Interesse anmelden?

Wäre ebenfalls gern dabei Tash !

LG herbert

Gerne. Bräuchte aber eine Mail-Addy von dir. Als PN ist's nur in drei, vier "Einzelsendungen" möglich.

@ Rayn-Bow

Müsste schon angekommen sein.

LGT
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste